Startseite

Was uns wichtig ist

Moderne Versorgung überall

Mit unserer Initiative wollen wir erreichen, dass in allen Teilen unseres Kantons eine gute, rasch erreichbare und moderne medizinische Versorgung der Bevölkerung sichergestellt ist.

Die über 150'000 Einwohnerinnen und Einwohner des unteren Kantonsteils haben Anspruchauf ein eigenes Spital der spezialisierten und erweiterten Grundversorgung,wie das in der ganzen Schweiz verwirklicht ist.

Im Spitalsektor bringt Abbau keine finanzielle Entlastung – im Gegenteil

Ein Abbau der Spitalleistungen, wie sie bis anhin vom Kantonsspital Baselland am Standort Bruderholz erbracht wurden, bedeutet keine finanzielle Entlastung des Kantons. Im Gegenteil, da er aufgrund des Krankenversicherungsgesetzes (KVG) zur Übernahme des Kantonsanteils auchbei ausserkantonalen Hospitalisationen verpflichtet ist, würde ein Abbau im Ergebnis noch höhere Kosten bedeuten.

Patientenverschiebungen bringen auch keine Einsparungen

Beim Wegfall des Bruderholzspitals müssten 2 von 3 Patienten aus Baselland ausserhalb unseres Kantons hospitalisiert werden, was diesen Kostenaspekt deutlich unterstreicht.
Die Ausgaben bleiben, doch die Einnahmen fallen weg!

Sparmöglichkeiten im Gesundheitswesen bestehen in der Beschränkung der Mengenausweitung bei den medizinischen Dienstleistungen, die im eingetretenen Ausmass nicht gerechtfertigt sind. Die Sparmöglichkeiten liegen aber eindeutig nicht in der Verschiebung von Patienten in teurere ausserkantonale Spitäler.

Kein Bedarf für die geplante interventionelle Tagesklinik auf dem Bruderholz

Die Ärztegesellschaft Baselland und viele Experten verneinen den Bedarf an der geplanten Tagesklinikfür interventionelle Eingriffe am Standort des Bruderholzspitals. Diese geplante Einrichtung läuft unter dem Fachkürzel TOP.

Mehr Zusammenarbeit

Wir fordern hingegen eine weitere Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen dem Kantonsspital Baselland, insbesondere seinem Standort Bruderholz, und dem Universitätsspital Basel.

Aus- und Weiterbildung nicht vergessen

Das Bruderholzspital hat über Jahrzehnte eine grosse Bedeutung für die Aus- und Weiterbildung von Hausärzten, Pflegefachpersonen und medizinisch-technischem Fachpersonal erlangt. Diese Ausbildungsleistung wird für Mangelberufeerbracht!

Gutes Personal – gute Infrastruktur

Am Schluss, aber nicht zuletzt:
Das 45 Jahre alte Bruderholzspital ist nicht baufällig. In den vergangenen Jahren wurde es sogar mit vielen Millionen Franken renoviert. Das Haus verfügt auch über modernste Infrastruktur und – trotz schwierigen Phasen in den letzten Monaten – immer noch über

qualitativ hochstehende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.